IFRS-Update-Seminar

Seminartermine

01.12.2021 in Nürnberg, wahlweise online
08.12.2021 in Bad Nauheim, wahlweise online
13. - 14.12.2021 jeweils 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr online

30.11.2022 in Bad Nauheim
07.12.2022 in Nürnberg

Zur Anmeldung
Kontaktformular

Fundierte Weiterbildung: IFRS-Update für Accountants

Für IFRS-Accountants kapitalmarktorientierter Unternehmen, die gemäß § 315e HGB verpflichtet sind, den Konzernabschluss nach IFRS zu erstellen, ist eine regelmäßige Weiterbildung im Bereich der IFRS-Rechnungslegung unumgänglich.

Hintergründe

Wie Sie wissen, sind die IFRS eine Sammlung von Vorschriften zur Rechnungslegung von Unternehmen, die losgelöst von nationalen Rechtsvorschriften die Aufstellung international vergleichbarer Jahres- und Konzernabschlüsse regeln. Die IFRS werden von zahlreichen Ländern zumindest für kapitalmarkt­orientierte Unternehmen vorgeschrieben. Sie bestehen aus Standards und offiziellen Interpretationen dieser Standards und sind zusätzlich durch ein als Framework bezeichnetes Rahmenkonzept ergänzt. Mit dem Kürzel IFRS werden in der deutschen Fassung sowohl die einzelnen, seit 2003 neu veröffentlichten Standards (z. B. IFRS 3 – Unternehmenszusammenschlüsse) als auch die Gesamtheit aller Standards (IFRS und IAS) und Interpretationen (SIC und IFRIC) bezeichnet. Um die Erweiterung und Aktualisierung dieser Standards ohne Zeitverzögerung zu kennen und anwenden zu können, sollte jeder IFRS-Accountant an einem regelmäßigen Update seiner Fachkenntnisse interessiert sein. Das jährlich angebotene IFRS-Update-Seminar der ifu AccountingAcademie GmbH bietet Ihnen die beste Gelegenheit dazu.

Konzeption und Inhalte

In Vorträgen und Fallstudien erlangen Sie in unserem eintägigen IFRS-Update-Seminar fundierte Kenntnisse über alle Änderungen des Regelwerks, die für den IFRS-Abschluss des laufenden Jahres bzw. ab dem Folgejahr zu beachten sind. Neuerungen ergeben sich auch aus den regelmäßig erfolgenden Klarstellungen zur Anwendung des Regelwerks durch das IFRS Interpretations Committee.

Regelmäßig treten in der Praxis Zweifelsfragen zur Anwendung des bestehenden Regelwerks auf. Unter „Update“ verstehen wir deshalb auch, dass wir Ihnen dazu die Lösungen vermitteln. Die unter diesem Gesichtspunkt zu behandelnden Themen identifizieren die wir in unserer Beratungs- und Prüfungspraxis, durch die Auswertung der Fachliteratur und durch die Analyse der durch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) festgestellten Fehler. Des Weiteren besprechen wir in unserem IFRS-Update-Seminar mit Ihnen ausführlich die aktuell angekündigten Prüfungsschwerpunkte im Rahmen des deutschen Enforcement-Verfahrens, das jetzt in der Verantwortung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) liegt.

Sie erhalten ausführliche Seminarunterlagen und haben die Möglichkeit, auch noch im Nachgang zu dem Seminar Fragen an die Referenten zum Seminarinhalt und zur konkreten Anwendung des vermittelten Wissens zu richten.

Themen des IFRS-Update-Seminars 2021/2022

Hinweis: Bitte beachten Sie auch den detaillierten Ablaufplan, den Sie links herunterladen können!

  1. Aktueller Stand der Änderungen
  2. Aktuell anzuwendende Änderungen des Regelwerks
    • Änderungen an IFRS 9 - IBOR-Reform Phase 2
    • Änderungen an IFRS 3 - Verweis auf das Rahmen-konzept
    • Änderungen an IFRS 16 - Auf die Corona-Krise bezogene Mietkonzessionen
    • Änderungen an IAS 37 - Kosten für die Erfüllung eines belastenden Vertrages
    • Änderungen an IAS 16 - Einnahmen vor der beabsichtigten Nutzung einer Sachanlage
    • Annual Improvements 2018 - 2020 - Änderungen an IFRS 1 und 9 sowie IAS 16 und 41
    • Änderungen an IAS 1 - Klassifizierung von Schulden als kurz- oder langfristig
    • Änderungen an IAS 1 - Angaben zu den Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
    • Änderungen an IAS 8 - Definition von Schätzungen
    • Änderungen an IAS 12 - Latente Steuern auf Vermögenswerte und Schulden aus einer einzigen Transaktion
  3. Zu beachtende Klarstellungen durch das IFRS Interpretations Committee (IFRS IC)
  4. Praxisprobleme der Erlösrealisation nach IFRS 15
  5. Zweifelsfragen bei der Erstellung der Kapitalflussrechnung nach IAS 7
  6. Aktuelle Fragestellungen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9
  7. Häufige Fehler bei der IFRS-Anwendung
  8. Besprechung der Prüfungsschwerpunkte 2022 im Rahmen des deutschen Enforcement-Verfahrens
  9. Aktuelle und zukünftige Herausforderungen für Unternehmen und Wirtschaftsprüfer

Das Seminar beginnt um 9:30 Uhr und endet um 18:15 Uhr. In der Online-Version des Seminars werden die Themen an zwei aufeinander folgenden Tagen jeweils von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr behandelt.

Teilnahmebescheinigung

Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss der Veranstaltung eine Bescheinigung über die Teilnahme sowie über die Inhalte und die Dauer des Seminars.

Zielgruppe für das IFRS-Update-Seminar

Das IFRS-Update-Seminar richtet sich an alle, die IFRS-Abschlüsse erstellen, prüfen oder analysieren und sich deshalb über Änderungen und aktuelle Fragen der Anwendung des Regelwerks informieren müssen. Zu nennen sind:

  • Mitarbeiter im Rechnungswesen, im Controlling und in Konzernzentralen
  • Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie Unternehmensberater
  • Mitglieder der Geschäftsleitung
  • Mitglieder von Aufsichtsgremien
  • Analysten und Mitarbeiter von Banken.

Teilnahmegebühr

Die Gebühr beträgt inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen, Imbissen und Pausengetränken EUR 625,00 zzgl. 19% USt bzw. EUR 565,00 zzgl. 19% USt für die Online-Version.

Weitere Angebote zur IFRS-Weiterbildung

Die ifu AccountingAkademie GmbH veranstaltet außerdem Intensivseminare zur Konzernabschlusserstellung. In diesen wird die Erstellung der Konzernabschlüsse nach HGB und IFRS anhand von Fallstudien praxisorientiert dargestellt. Dabei wird besonderer Wert auf die Vermittlung der Konsolidierungstechnik gelegt. Im Vertiefungsseminar werden Spezialfragen der Konsolidierung nach HGB und nach IFRS behandelt. In unserem IFRS-Kompaktseminar behandeln wir grundlegend sämtliche Bestandteile des IFRS-Abschlusses sowie alle wesentlichen Ansatz-, Bewertungs-, Konsolidierungs- und Erläuterungsvorschriften sowie deren Anwendung in der Praxis. Die IFRS-Update-Seminare sind Veranstaltungen zur Vermittlung der jeweiligen Neuerungen und zur Lösung aktueller Anwendungsprobleme der IFRS-Rechnungslegung einschließlich der Konzernrechnungslegung nach IFRS.

Umfassende Weiterbildung durch IFRS-Fernlehrgänge

Abgerundet wird das Angebot der ifu AccountingAkademie GmbH zur IFRS-Weiterbildung durch IFRS-Fernlehrgänge. Diese bereiten webbasiert auf die Prüfung zum Certified IFRS-Accountant vor. In Videodarstellungen, Lehrbriefen und online zu lösenden Übungsaufgaben werden umfassend die Gliederungs-, Ansatz-, Bewertungs- und Konsolidierungsvorschriften der Rechnungslegung nach IFRS vermittelt. Realisiert wird dadurch eine umfassende Weiterbildung für IFRS-Praktiker.

Optimale Weiterbildung durch das IFRS-Update-Seminar, das IFRS-Kompaktseminar oder einen IFRS-Fernlehrgang – melden Sie sich noch heute an!