Jahresabschluss (Steuerrecht) Premium

Anmeldung

Online-Kurs „Jahresabschluss (Steuerrecht) Premium“

Wenn Sie die Kenntnisse erwerben möchten, einen Jahresabschluss nach Steuerrecht (E-Bilanz) zu erstellen, dann ist dieser Online-Kurs genau das Richtige für Sie. Punkt für Punkt werden die einzelnen Geschäftsvorfälle bzw. Bilanzposten abgearbeitet, um den Ansatz, die Bewertung und den Ausweis nach dem EStG und den Einkommensteuerrichtlinien zu erklären. Selbstverständlich werden die für die Praxis erforderlichen Buchungen durchgeführt. Sie benötigen keine Vorkenntnisse zur steuerlichen Bilanzierung. Hilfreich sind allerdings Kenntnisse in der Buchführung und im Jahresabschluss nach HGB.

Es erwartet Sie ein Online-Kurs, welcher den Vorlesungen an Hochschulen und Universitäten sowie dem Abschluss zum Bilanzbuchhalter/-in (IHK) entspricht.

Der Online-Kurs ist in Module unterteilt, so dass Sie themenbezogen arbeiten können. Die Videos inkl. der zugehörigen PowerPoint-Folien korrespondieren inhaltlich mit den webbased-trainings, die Sie beliebig oft wiederholen können. Am Ende jeder Testabsolvierung erhalten Sie eine prozentuale Auswertung der erreichten Ergebnisse, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Kenntnisstand einzuschätzen.

Themen

  • Grundlagen
    Zweck des steuerlichen Jahresabschlusses; steuerliche Fachterminologie; steuerliche Buchführungspflicht; Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich; Maßgeblichkeitsprinzip und Durchbrechung der Maßgeblichkeit; Wahlrechte in der Steuerbilanz; Ableitung des Steuerbilanzergebnisses aus dem Handelsbilanzergebnis; Steuerbilanzergebnis als Bemessungsgrundlage der Ertragsteuer
  • Immaterielle Wirtschaftsgüter
    Aktivierungsverbot - Aktivierungspflicht; entgeltlich erworbene immaterielle Wirtschaftsgüter; entgeltlich erworbener Firmenwert; selbstgeschaffene immaterielle Werte; Forschungs- und Entwicklungskosten
  • Sachanlagen
    Notwendiges Betriebsvermögen; gewillkürtes Betriebsvermögen; notwendiges Privatvermögen; Anschaffungskostenermittlung für Sachanlagen; Absetzung für Abnutzung; Bilanzierung von bebauten Grundstücken (notwendiges und gewillkürtes Betriebsvermögen, Aufteilung auf Grund und Boden sowie Gebäude, unselbständige und selbständige Gebäudeteile, Betriebsvorrichtungen, Erhaltungsaufwand und nachträgliche Herstellungskosten, Gebäudeabschreibung inkl. tatsächlich kürzere Nutzungsdauer); Ausscheiden einer Sachanlage durch Veräußerung oder Entnahme
  • Sachanlagen – steuerliche Wahlrechte
    Geringwertige Wirtschaftsgüter; Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung nach § 7g EStG; Rücklage nach § 6b EStG; Ersatzbeschaffungsrücklage nach R 6.6 EStR
  • Finanzanlagen
    Ausweis von Finanzanlagen; Bewertung von Eigenkapitalpapieren, insbesondere Aktien (Girosammeldepot, Teilwertabschreibung, Wertaufholung); Bewertung von Fremdkapitalpapieren, insbesondere Anleihen (Teilwertabschreibung, Wertaufholung); Dividendenausschüttungen aus Aktien
  • Umlaufvermögen
    Bewertungsvereinfachungsverfahren bei Vorräten; Herstellungskosten bei unfertigen Erzeugnissen, unfertigen Leistungen und fertigen Erzeugnissen; Teilwert bei unfertigen und fertigen Erzeugnissen; Festwert; Forderungen (einwandfrei, zweifelhaft, uneinbringlich) sowie Wertberichtigungen
  • Verbindlichkeiten
    Abgrenzung Verbindlichkeit - Rückstellung - Eventualschuld; Ansatz von Verbindlichkeiten in der Bilanz (Betriebsvermögen - Privatvermögen); Bewertung der Verbindlichkeiten (Abzinsung, Disagio bei Kreditaufnahme, Fremdwährungsverbindlichkeiten)
  • Rückstellungen
    Abgrenzung von Rückstellungen und Verbindlichkeiten; Ansatz von Rückstellungen in der Bilanz - Voraussetzungen; Arten von praxisrelevanten Rückstellungen: Prozesskostenrückstellung, Urlaubsrückstellungen, Rückstellung für Jahresabschlusskosten, Rückstellung für Tantiemen, Rückstellung für Jubiläumszuwendungen, Pensionsrückstellungen, Rückstellungen für Abbruchverpflichtungen, Verbot der Rückstellung für Drohverluste, Steuerrückstellungen usw.; Bewertung von Rückstellungen (Stichtagsprinzip, Abzinsung); Gewinnauswirkung von Rückstellungen; Ausweis von Rückstellungen
  • Mitunternehmerschaften - Sonderbilanzen - Ergänzungsbilanzen
    Grundlagen der Mitunternehmerschaft; Sonderbetriebsvermögen I und II und Steuerfolgen; Ergänzungsbilanzen

Teilnahmezertifikat

Nach Beendigung des Kurses erhalten Sie ein persönliches Zertifikat, das über Ihre Kursteilnahme informiert und die Inhalte des Kurses wiedergibt.

Kursgebühr und Nutzungsdauer

Kursgebühr "Jahresabschluss (Steuerrecht) Premium": EUR 150,00 inkl. 19% USt.

Die Kursgebühr beinhaltet die Nutzung der Videos zum Jahresabschluss (Steuerrecht), die zugehörigen Lehrgangsunterlagen, die webbased trainings und eine tutorielle Betreuung über einen Zeitraum von vier Monaten ab dem Tag der Buchung.

Nutzungsdauer des Kurses: 4 Monate ab dem Tag der Buchung.

Anmeldung

Die Buchung des Kurses erfolgt online hier.