AGB / Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen Seminare

Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Sie erhalten kurzfristig eine Antwort von uns. Die Teilnahmegebühr ist in einem Betrag nach Erhalt der Rechnung fällig, die Sie zusammen mit Ihrer Anmeldebestätigung und einer Anfahrtskizze erhalten.

Die Stornierung (nur schriftlich) der Anmeldung ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Dabei wird der Tag des Veranstaltungsbeginns nicht mitgerechnet. Es zählt der Tag des Eingangs der Stornierung. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Selbstverständlich akzeptieren wir jederzeit einen Ersatzteilnehmer. Die Stornierung der Zimmerreservierungen in den Hotels kann Kosten verursachen, die ggf. von den Selbstbuchern zu tragen sind. Entscheiden Sie sich innerhalb der Stornofrist für die Online-Teilnahme an einem für die Teilnahme vor Ort gebuchten Seminar, wird Ihnen die Differenz der Seminargebühren erstattet.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen und die Absage des Seminars aus wichtigem Grund, z.B. bei Ausfall eines Dozenten, vorbehalten müssen. Wir werden Sie bei Absage rechtzeitig informieren und die volle Teilnahmegebühr erstatten; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Anmeldebedingungen Fernlehrgänge

Die Gebühr für den webbasierten IFRS-Basislehrgang ist in einem Betrag nach Erhalt der Anmeldebestätigung und der Rechnung vor Lehrgangsbeginn in einem Betrag fällig. Die Stornierung (nur schriftlich) ist vor Lehrgangsbeginn kostenfrei möglich.

Die Gebühr für den webbasierten IFRS-Expertenlehrgang ist in zwei Raten von jeweils 50% fällig, die erste Rate vor Beginn des Lehrgangs und die zweite Rate zur Mitte des Lehrgangs. Sie erhalten darüber jeweils eine gesonderte Rechnung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist vor Lehrgangsbeginn kostenfrei möglich. Danach ist bis vor Erhalt des 10. Lehrbriefs eine Stornierung für den zweiten Teil (9 Lehrbriefe und Präsenzphase) möglich. In diesem Fall entfällt die zweite Rate der Lehrgangsgebühr.

Falls Sie an der Präsenzphase des Expertenlehrgangs nicht teilnehmen können, erhalten Sie die kompletten Unterlagen für die Präsenzphase auf dem Postweg. Eine Reduzierung der Lehrgangsgebühr ist in diesem Fall nicht möglich. Haben Sie den Lehrgang mit Teilnahme an der Präsenzphase vor Ort gebucht und entscheiden Sie sich innerhalb von 14 Tagen vor Beginn der Präsenzphase für die Online-Teilnahme, wird Ihnen die Differenz der Lehrgangsgebühren erstattet.

Die Stornierung der Zimmerreservierungen im Hotel kann Kosten verursachen, die ggf. von den Selbstbuchern zu tragen sind.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen der Präsenzphase aus wichtigem Grund, z.B. bei Ausfall eines Dozenten, vorbehalten müssen. In diesem Fall werden wir Sie rechtzeitig informieren. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Die Gebühr für die Teilnahme an dem webbasierten Fernlehrgang Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in – Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung ist zahlbar in sechs gleichen Raten. Dieser Fernlehrgang ist umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG. Eine entsprechende Bescheinigung liegt vor. Das Fernunterrichtsschutzgesetzes schreibt vor, dass die Anmeldung ausschließlich über den Fernlehrgangsvertrag erfolgen kann. Die Stornierungsbedingungen ergeben sich aus dem Vertragstext.