IFRS Weiterbildung

Seminarangebote zur IFRS-Weiterbildung

Für Accountants kapitalmarktorientierter Unternehmen, die gemäß § 315a HGB zum Konzernabschluss nach den International Financial Reporting Standards verpflichtet sind, ist die Teilnahme an einer IFRS-Weiterbildung unumgänglich. Schließlich unterliegt das Regelwerk der IFRS-Rechnungslegung regelmäßigen Änderungen. Wir halten umfassende und praxisnahe Schulungsangebote für Accountants bereit.

Weiterbildung zu IFRS-Konzernrechnungslegung und aktuellen Standardänderungen

Die ifu AccountingAkademie GmbH bietet Ihnen in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Rahmen von Intensivseminaren zur Konzernrechnungslegung auch eine umfassende Weiterbildung zu den IFRS an. Die Seminare stellen die Problematik bei der Erstellung der Konzernabschlüsse nach HGB und IFRS anhand von Fallstudien praxisorientiert dar und zeigen die richtigen Lösungsansätze auf. Dabei wird auch auf spezielle Probleme detailliert eingegangen.

Darüber hinaus informiert die ifu AccountingAkademie GmbH in separaten Update-Seminaren über Neuerungen im Regelwerk der IFRS-Rechnungslegung, die für das laufende oder das folgende Geschäftsjahr gelten. Dabei werden sowohl die Änderungen bei der IFRS-Konsolidierung berücksichtigt als auch die für die entsprechende Bilanzierung relevanten Gliederungs-, Ansatz- und Bewertungsvorschriften behandelt. Somit wird eine fortlaufende Weiterbildung bezüglich IFRS gewährleistet - Sie bleiben stets auf dem Laufenden, was aktuelle Regel- und Gesetzesänderungen anbelangt.

IFRS-Weiterbildung auf Grundlage realer Fehlerfeststellungen

Unsere IFRS-Weiterbildung greift zudem die Probleme auf, die aus den Fehlerfeststellungen der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hervorgehen. Dadurch werden auch aktuelle Praxisprobleme der IFRS-Anwendung behandelt.